Wenn ich Kaiserin einer kleinen heilen Welt wäre, würde ich veranlassen, dass alle Menschen das arbeiten, wozu sie Lust haben. Sie würden fröhlich sein, denn es gäbe kein Krieg. Alle Handwerker wären immer zuverlässig und pünktlich. Alle Ärzte ganz kompetent im Gesundmachen, und alle Lehrer gar nicht überarbeitet, dafür aber unglaublich fähig und engagiert. Um halb zehn gibt es pünktlich ein zweites Frühstück für alle, und jeder fährt das Auto, das er mag (und keines schadet der Umwelt!).

Statt noch mehr Hochhäuser zu bauen, täte ich Gärten anlegen lassen, die Seen sind zum Baden freigegeben und haben ganz sauberes Wasser. Beliebtestes Hobby wäre Blumen ziehen. Computer sind nur für die Arbeit da, und Fernseher und Zigaretten werden sowieso nicht mehr gebraucht, weil das Leben so erlebnisreich und voller Genüsse ist, dass man keine Drogen braucht.

Nun bin ich leider keine Kaiserin. Tja, liebe Leute, Pech gehabt! Aber wenn Ihr wollt, könnt Ihr mich wählen. 🙂

Advertisements